Unterstützer

Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft

In der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft haben sich konventionell und ökologisch wirtschaftende Bauernhöfe zusammengeschlossen, die gemeinsam für eine zukunftsfähige sozial- und umweltverträgliche Landwirtschaft, sowie für entsprechende politische Rahmenbedingungen eintreten.

AlgorithmWatch

AlgorithmWatch ist eine gemeinnützige Forschungs- und Advocacy-Organisation mit dem Ziel, Systeme automatisierter Entscheidungsfindung (ADM) und deren Auswirkungen auf die Gesellschaft zu beobachten und zu analysieren.

bagso

Die BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen vertritt die Interessen der älteren Generationen in Deutschland. Sie setzt sich für ein aktives, selbstbestimmtes und möglichst gesundes Älterwerden in sozialer Sicherheit ein. In der BAGSO sind rund 120 Vereine und Verbände der Zivilgesellschaft zusammengeschlossen, die von älteren Menschen getragen werden oder die sich für die Belange Älterer engagieren.

Brand New Bundestag

Brand New Bundestag findet, qualifiziert und unterstützt unterrepräsentierte Menschen dabei, in politische Ämter gewählt zu werden. Diesen Personen traut die Plattform zu, eine diverse und nachhaltige Zukunft für Alle zu gestalten. Dabei versteht sich Brand New Bundestag als Graswurzel-Organisation, die es vor allem jungen Menschen niedrigschwellig ermöglicht, politisch mitzugestalten.

Brot für die Welt

Brot für die Welt ist ein Hilfswerk der evangelischen Landeskirchen und Freikirchen in Deutschland für die weltweite Entwicklungszusammenarbeit. Das Werk leistet Hilfe zur Selbsthilfe für die Arbeit von kirchlichen und nicht-kirchlichen Partnerorganisationen.

BürgerBegehren Klimaschutz

BürgerBegehren Klimaschutz (BBK) hilft dabei Klimaschutzmaßnahmen durch Bürgerbegehren und Bürgerentscheide durchzusetzen. Der Verein ermutigt lokale Initiativen, ihre Mitbestimmungsmöglichkeiten in Form von Bürger- und Volksbegehren (in Stadtstaaten) und anderer Formen der Bürgerbeteiligung für die Umsetzung einer klimafreundlichen Kommunalpolitik auszuschöpfen, und begleitet sie aktiv bei ihrem Weg dorthin.

Bund der Steuerzahler

Der Bund der Steuerzahler ist die Interessenvertretung für alle Steuerzahlenden. Er ist unabhängig, parteipolitisch neutral und gemeinnützig. Sein Ziel ist es, die Steuern und Abgaben zu senken, Verschwendung zu stoppen, die Staatsverschuldung zurückzufahren und Bürokratie abzubauen.

Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement

Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) ist ein Zusammenschluss von Akteuren aus Bürgergesellschaft, Staat und Wirtschaft. Übergeordnetes Ziel des Netzwerks ist es, die Bürgergesellschaft und bürgerschaftliches Engagement in allen Gesellschafts- und Politikbereichen nachhaltig zu fördern.

Changing Cities

Changing Cities ist eine unabhängige Bewegung für eine bessere Stadt. Sie kämpft für lebenswerte Städte, sicheres Radfahren und gute Mobilität. Die Organisation will zeigen, dass eine klare Stimme der Zivilgesellschaft positive Politik machen kann.

Das Progressive Zentrum

Das Progressive Zentrum ist ein unabhängiger und gemeinnütziger Berliner Think-Tank. Ziel des Progressiven Zentrums ist es, gemäß dem Dreiklang „Vordenken – Vernetzen – Streiten“ evidenzbasierte Politikideen und praxisorientierte Handlungsempfehlungen zu erarbeiten und öffentlich zu debattieren.

Democracy International

Democracy International vereint weltweit Menschen, die sich für mehr Demokratie und Mitbestimmung einsetzen und unterstützt diese bei ihrer Arbeit. Die Organisation ist überzeugt: Nur mit Demokratie funktioniert die Gesellschaft.

Deutscher Städte- und Gemeindebund

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund vertritt als kommunaler Spitzenverband in Deutschland und Europa die Interessen der kommunalen Selbstverwaltung kreisangehöriger Gemeinden. Er ist föderal organisiert, parteipolitisch unabhängig und arbeitet ohne staatliche Zuschüsse.

Diakonie

Die Diakonie ist der soziale Dienst der evangelischen Kirchen. Sie versteht ihren Auftrag als gelebte Nächstenliebe und setzt sich für Menschen ein, die am Rande der Gesellschaft stehen, die auf Hilfe angewiesen oder benachteiligt sind. Neben dieser Hilfe versteht die Diakonie sich als Anwältin der Schwachen und benennt öffentlich die Ursachen von sozialer Not gegenüber Politik und Gesellschaft.

Deutscher Naturschutzring

Der DNR ist der Dachverband der deutschen Natur-, Tier- und Umweltschutzorganisationen. Er bietet aktuelle Informationen und Hintergrundwissen zu Themen wie Tierschutz, Naturschutz und Biodiversität, Klima und Energie, EU und Internationales, Ressourcen, Landnutzung, Umwelt und Soziales.

Docs for Democracy

Die medienpolitische Initiative "Docs for Democracy" fordert von der Rundfunkkommission, mit mindestens zwei Prozent des Rundfunkbeitrags und Mitteln aus der neuen Digitalsteuer, einen Medieninnovationsfonds für die Realisation von dokumentarischen Medien einzurichten. Gänzlich neu konzipierte Auswahlverfahren, darunter divers besetzte Bürgerjurys, Expertenkommissionen und Losverfahren, sollen Vielfalt, Qualität, Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit des Medienangebotes erhöhen.

EsGehtLOS

Es geht LOS ist ein überparteilicher Think- und Do-Tank, der sich für verschiedene Formate zufallsbasierter, aktivierender Beteiligung einsetzt. Dabei vereint die Initiative Perspektiven und Erfahrung aus Wissenschaft, Politik und kommunaler Verwaltung. Es geht LOS führt zusammen mit Abgeordneten des Deutschen Bundestages Wahlkreisräte zu bundespolitischen Themen durch und ermöglicht so lokale Rückkopplung von Bundespolitik.

Foodwatch

foodwatch bekämpft verbraucherfeindlichen Praktiken der Lebensmittelindustrie und kämpft für das Recht der Verbraucherinnen und Verbraucher auf qualitativ gute, gesundheitlich unbedenkliche und ehrliche Lebensmittel.

Gesundheit Aktiv

Gesundheit Aktiv ist ein unabhängiger, gemeinnütziger Verein, der die Interessen von Bürgerinnen und Bürgern sowie von Patientinnen und Patienten in gesundheitsrelevanten Fragen vertritt. Der Verein will Menschen darin unterstützen, ihr eigenes Gesundheitspotenzial zu erschließen.

Humanistische Union

Die Humanistische Union ist eine unabhängige Bürgerrechtsorganisation. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht die Achtung der Menschenwürde. Die Organisation engagiert sich für das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit und wendet sich gegen jede unverhältnismäßige Einschränkung dieses Rechts durch Staat, Wirtschaft oder Kirchen.

IASS Potsdam

Das Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung (englisch Institute for Advanced Sustainability Studies, kurz: IASS) forscht mit dem Ziel, gesellschaftliche Wandlungsprozesse hin zur Nachhaltigkeit zu verstehen, zu befördern und zu gestalten.

Initiative Offene Gesellschaft

Als #dafür Plattform bringt die Initiative Offene Gesellschaft Menschen zusammen, die sich radikal konstruktiv gegen die politische Ideen- und Mutlosigkeit stellen und keine Lust mehr auf den eskalierenden gesellschaftlichen Diskurs haben. Mit vielen kreativen Partnerinnen und Partnern denkt die Initiative neu und verwirklicht immer wieder frische Ideen im Sinne einer offenen Gesellschaft.

INKOTA-netzwerk

Hunger bekämpfen, Armut besiegen, Globalisierung gerecht gestalten: Mit diesen Zielen engagieren sich INKOTA-Aktive für eine gerechte Welt. Das Netzwerk macht auf globale Missstände aufmerksam und sorgt dafür, dass Politiker und Unternehmen Verantwortung dafür übernehmen.

Der Jugendrat

Der Jugendrat versteht sich als die Lobby für die jungen und kommenden Generationen. Mit dem Fokus auf Politik und Wirtschaft wollen junge Menschen aus ganz Deutschland internalisierte und institutionalisierte Machtstrukturen abbauen, um auf eine zukunftsfähige und nachhaltige Welt für alle Generationen hinzuarbeiten.

Klima-Mitbestimmung.JETZT

Klima-Mitbestimmung.JETZT ist eine Gruppe junger Menschen, die überzeugt sind, dass wir als Gesellschaft mehr gegen den Klimawandel tun können. Ihr geht es um eine soziale Klimapolitik. Die Initiative setzt sich für Klima-Bürgerräte ein, in denen verschiedenste Menschen zusammenkommen, respektvoll miteinander diskutieren und gemeinsam überlegen, wie Deutschland die Herausforderung des Klimawandels angehen soll.

KlimaEntscheid Münster

Die Initiative KlimaEntscheid Münster setzt sich dafür ein, dass die Stadt Münster ihr Ende 2019 beschlossenes Ziel der Klimaneutralität bis 2030 auch erreicht. Dazu soll u.a. ein Klima-Bürgerrat einberufen werden.

Nur Mut!

Das Ziel der Initiative "Nur Mut!" ist es, das Modell "Bürgerrat" als Instrument nachhaltiger Bürgerbeteiligung in Berlin einzuführen - beginnend mit Berlin-Friedenau.

Open Petition

openPetition unterstützt Menschen dabei, Petitionen zu erstellen, Unterschriften zu sammeln und ihre Petition beim richtigen Empfänger einzureichen. Außerdem fordert openPetition unabhängig vom formalen Petitionsprozess Stellungnahmen von Abgeordneten ein.

Open Society Foundations

Die Open Society Foundations sind der weltweit größte private Geldgeber für unabhängige Gruppen, die sich für Gerechtigkeit, demokratische Regierungsführung und Menschenrechte einsetzen. Über ein Netzwerk nationaler und regionaler Stiftungen und Büros stellen sie jedes Jahr Tausende von Zuschüssen zur Verfügung und finanzieren eine breite Palette von Projekten.

Psychologists for Future

Die Psychologists for Future / Psychotherapists for Future (Psy4F) sind eine überinstitutionelle und überparteiliche Gruppierung von Psychologen und Psychotherapeuten, die ihr psychologisches und therapeutisches Fachwissen in den Umgang mit der Klimakrise und zur Förderung einer nachhaltigen Zukunft einbringen. Sie sehen sich als Teil der “For Future”-Bewegung und stehen damit hinter den Forderungen von “Fridays for Future”.

Purpose

Purpose hilft Unternehmen durch Verantwortungseigentum dauerhaft unabhängig und sinnorientiert zu bleiben. Das Ziel: Eine gesunde Wirtschaft, die dem Menschen dient.

Robert Bosch Stiftung

Die Robert Bosch Stiftung ist eine der großen unternehmensverbundenen Stiftungen in Europa. Mit ihrer Arbeit folgt sie seit über 50 Jahren dem Vermächtnis von Robert Bosch und setzt sein soziales und gesellschaftliches Engagement in zeitgemäßer Form fort. Sie fördert das Gemeinwohl und die Entwicklung der Bürgergesellschaft.

Schöpflin Stiftung

Die Schöpflin Stiftung engagiert sich für kritische Bewusstseinsbildung, eine lebendige Demokratie sowie eine vielfältige Gesellschaft. Mit ihrer Arbeit will sie für die jüngeren und kommenden Generationen die Weichen für eine bessere Zukunft stellen.

Scientists for Future

Scientists for Future ist ein überparteilicher und überinstitutioneller Zusammenschluss von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus allen Disziplinen. Angesichts der historisch beispiellosen, globalen Klima-, Biodiversitäts- und Nachhaltigkeitskrise sehen sie sich in der Pflicht, öffentlich und proaktiv die Stimme zu erheben. Der Verein will zu sachlichen politischen Diskussionen beitragen und den Dialog fördern.

Umweltinstitut München

Das Umweltinstitut München ist eine Umweltorganisation, die sich gegen Atomkraft, für gentechnikfreies Essen, für die Energiewende und für den ökologischen Landbau einsetzt.

So können Unterstützer mitwirken

  • Als Zeichen der Unterstützung unserer inhaltlichen Forderung stellen die Unterstützer ihr Logo zur Verfügung. Mehr braucht es nicht. Es bedarf keines finanziellen Beitrags.

  • Darüber hinaus können Unterstützer gerne zu den Wahlkreiskampagnen beitragen.

  • Ebenfalls wäre eine Mobilisierung von Aktiven zu den im Rahmen der Koalitionsverhandlungen nach der Bundestagswahl geplanten Aktionen in Berlin und das Teilen von Social Media-Beiträgen erwünscht.